Kontakt
Gemeinschaftspraxis Dr. Farhan und Dr. Weickum - Für Patienten

Reich an … Mundgesundheit

Zahnärztliche Chirurgie im Zahnreich

Der Erhalt Ihrer Zahngesundheit ist eng mit dem Ihrer Lebensqualität verbunden. Gesunde, natürliche wirkende Zähne steigern Ihr Selbstbewusstsein. Probleme im Mundraum gilt es daher rasch zu beheben. Ihre Zahngesundheit ist das erklärte Ziel unserer zahnärztlichen Chirurgie in Heidelberg. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl oralchirurgischer Eingriffe, durchgeführt unter hoher Fachexpertise.

Dr. Weickum

Fachwissen & Kompetenz

Dr. Weickum ist Fachzahnarzt für Oralchirurgie und verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung in der zahnärztlichen Chirurgie − Eingriffe verlaufen daher erfahrungsgemäß schnell und in aller Regel komplikationsfrei.

Das zeichnet uns im Bereich zahnärztliche Chirurgie aus:

  • hohe Qualität der Behandlungsergebnisse
  • modernste technische und chirurgische Ausstattung
  • wissenschaftliche und chirurgische Fachkompetenz
  • ineinandergreifendes Leistungsspektrum
Oralchirurgen oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Heidelberg auf jameda

Kompetenz, ein hoher Qualitätsanspruch und der Einsatz moderner Technik sind die Voraussetzungen für eine chirurgische Behandlung auf höchstem fachlichem Niveau. Aus einer Hand bietet Ihnen unsere zahnärztliche Chirurgie neben Zahnimplantaten und dem Knochenaufbau ein breites Angebot an Operationen für Zähne, Kiefer oder Weichgewebe der Mundhöhle.

©joyfotoliakid - AdobeStock_254301669

Höchster Qualitätsanspruch in der Zahnchirurgie

Dr. Weickum ist Fachzahnarzt für Oralchirurgie und verfügt somit über ein hohes Maß an Erfahrung in der Zahnchirurgie. Die von ihm durchgeführten Eingriffe verlaufen daher erfahrungsgemäß mit hoher Qualität, schnell und in aller Regel komplikationsfrei.

Für unsere Zahnärzte und unser Team sind in der zahnärztlichen Chirurgie gewebe- und substanzschonende Verfahren besonders wichtig. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Eingriffe in Sedierung (Dämmerschlaf) oder Vollnarkose durchzuführen. Unterstützt wird unser Zahnchirurg dabei von einem erfahrenen Facharzt aus dem Anästhesiezentrum Heidelberg. Er wird Sie vor, während und nach dem Eingriff begleiten und betreuen.

Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir stellen Ihnen gerne unsere Möglichkeiten und Leistungen im Bereich der zahnärztlichen Chirurgie vor. Auf Wunsch können Sie direkt einen Online-Termin zur Beratung und Voruntersuchung vereinbaren.

Breites Leistungsspektrum in der Oralchirurgie

Einer der häufigsten Eingriffe in der Oralchirurgie in unserer Praxis ist das Entfernen eines oder mehrerer Weisheitszähne. Das ist jedoch nur ein Beispiel dafür, wie unsere zahnärztliche Chirurgie aktiv Ihre Zahngesundheit mitgestaltet.

Unsere zahnärztliche Chirurgie im Überblick:

  • Weisheitszahn-/Zahnentfernung: Bei Weisheitszähnen ist eine Entfernung empfehlenswert, wenn sie von Karies oder Parodontitis betroffen sind oder schräg im Kieferknochen liegen, sie Druck auf andere Zähne ausüben, diese schmerzen oder sich verschieben.
  • Wurzelspitzenresektion: Trotz größter Sorgfalt heilen Zahnentzündungen nicht in allen Fällen nach einer Wurzelkanalbehandlung aus. Mit einer Wurzelspitzenresektion kann der Zahn dennoch vielfach erhalten bleiben. Dazu wird entzündetes Knochengewebe entfernt und die Zahnwurzel gekürzt.
  • Korrektur von Lippen-/Zungenbändchen: Oft üben Lippen- und Zungenbändchen Zug auf das Zahnfleisch aus und verursachen dadurch Zahnfleischrückgang. Auch eine Lücke zwischen den Schneidezähnen wird begünstigt. Bei Kindern können ohne Korrektur sowohl Sprachentwicklung als auch Lautbildung negativ beeinflusst werden.
  • Freilegung verlagerter Zähne: Verbleiben Zähne entweder komplett im Kieferknochen oder wachsen sie schräg heraus, sprechen Zahnmediziner von retinierten und verlagerten Zähnen. Wir legen diese Zähne frei. Es empfiehlt sich eine anschließende kieferorthopädische Behandlung.
  • Gewebe-/Knochenregeneration: Eine fortgeschrittene Parodontitis schädigt Zahnhaltegewebe inklusive Kieferknochen und führt dadurch in den schlimmsten Fällen zu Zahnverlust. Oft gelingt es uns jedoch, geschädigtes Zahnhaltegewebe und einen angegriffenen Kieferknochen wiederaufzubauen und die entsprechenden Zähne zu stabilisieren. Dazu wenden wir sogenannte regenerative Techniken wie die gesteuerte Gewebe- und Knochenregeneration an (GTR und GBR).
  • Hemisektion: Bei einer Hemisektion werden eine oder mehrere Wurzeln eines mehrwurzeligen Zahnes entfernt. Dadurch kann ein erkrankter Zahn oftmals doch noch erhalten bleiben.
  • Chirurgische Kronenverlängerung: Bei der chirurgischen Kronenverlängerung wird der die Zahnwurzel umgebende Knochen minimal abgetragen, sodass der Mindestabstand zwischen Kronenrand und Kieferknochen wiederhergestellt wird. Ist der Abstand zu gering, kann dies zur Reizung des Gewebes oder zu chronischen Entzündungen führen.
  • Zahnfleischtransplantation: Durch zu fest geputzte Zähne, Parodontitis oder zu stramm ansetzende Lippenbändchen kann sich das Zahnfleisch zurückbilden – die Folge sind freiliegende, empfindliche Zahnhälse. Mit einer Zahnfleischtransplantation können wir das Gewebe in aller Regel ersetzen.

Jetzt Zahnarzt Termin vereinbaren!

Im Bereich „Downloads“ erhalten Sie u. a. praktische Hinweise und Verhaltensregeln für die Zeit vor und nach oralchirurgischen Eingriffen.