Kontakt
Gemeinschaftspraxis Dr. Farhan und Dr. Weickum - Für Patienten

Reich an … Mundgesundheit

Funktionsdiagnostik

Dr. Farhan

Kompetenz zählt

Dr. Daniel Farhan verfügt in der Funktionsdiagnostik und Kiefergelenkbehandlung über umfangreiches Fachwissen und viel Erfahrung.

Wenn die einzelnen Teile unseres Kausystems – die Zähne, Kiefer und Kiefergelenke sowie die verbindenden Muskeln – nicht mehr harmonisch zusammenarbeiten, kann dies zu vielfältigen Beschwerden führen. Als Auslöser einer solchen Störung kommen verschiedene Faktoren infrage: Neben (nächtlichem) Zähneknirschen und schlecht passendem Zahnersatz können auch fehlende bzw. schiefe Zähne die sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) verursachen.

Kiefergelenkbehandlung im Überblick:

Typische Anzeichen einer CMD

Da sowohl die Symptome als auch die Auslöser einer Funktionsstörung sehr vielfältig sein können, ist eine umfangreiche Diagnostik grundlegend. Dazu klären wir Fragen wie:

  • Ist Ihre Gesichtsmuskulatur häufig verspannt oder schmerzt?
  • Ist Ihre Mundöffnung eingeschränkt?
  • „Knackt“ Ihr Kiefer bei Mundbewegungen?
  • Haben Sie Schmerzen in einem oder beiden Ohren?
  • Sind Ihr Nacken, Ihre Schultern oder Ihr Rücken verspannt?
  • Haben Sie oft ohne erkennbaren Grund Kopfschmerzen?

Präzise Diagnostik

Mithilfe der Funktionsdiagnostik gehen wir den Symptomen auf den Grund. Wir ertasten eventuelle Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören die Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab. Bei Bedarf kommt darüber hinaus ein sogenannter Gesichtsbogen zum Einsatz, mit dem wir Abweichungen von der normalen Kiefergelenkposition erfassen können.

Individuelle Behandlung mit Schienensystemen

Abhängig von den auslösenden Faktoren sind verschiedene Behandlungen möglich: Neben speziellen Knirsch-, Dauer-, Positionierungs- bzw. Entspannungsschienen kann zusätzlich auch die Anpassung von Zahnersatz notwendig sein.

Darüber hinaus arbeiten wir eng mit erfahrenen Kollegen aus Fachdisziplinen wie Kieferorthopädie, Orthopädie, Physiotherapie oder Ostheopathie zusammen.

Weitere Informationen rund um die Funktionsstörungen des Kiefergelenks finden Sie in unserem Patientenratgeber.